Neuerscheinungen

Im Oktober 2016 erscheint im Franzius Verlag/Bremen Fenzls neuester Roman:
Der Lärm der Stille und der Wunsch nach Freiheit (Klicke hier für Details)

 

Der Lärm der Stille

Klappentext:

Wer sich schon einmal fernab vom hektischen Alltag befunden hat – der Autor wählte dafür die Einsamkeit der Berchtesgadener Alpen – der weiß, dass der „Lärm der Stille“ nur scheinbar die Umschreibung eines Paradoxons ist.

Stille öffnet provokativ Räume für Gedanken, die sich darin in gewisser Weise lärmend Gehör verschaffen können. Im vorliegenden Buch ist es der Wunsch nach Freiheit, um den sich diese Gedanken drehen.

Die Wege von fünf Frauen kreuzen sich ungeplant. Spontan aufflackernde Sympathie führt zu gemeinsamen Unternehmungen. Was mit oberflächlichem Small-Talk beginnt, mündet bald in tiefsinnigen Gesprächen über und um das Verständnis von Freiheit. Unterschiedliche Sichtweisen, Resultate bisher gemachter subjektiver Erfahrungen, lassen die Komplexität des unreflektiert so simpel erscheinenden Begriffes „Freiheit“ erahnen.

Teilen

Der Freigänger

Christian Lisinger, ein Münchner Staatsanwalt, wird mit einer Browning Kaliber 6,35 mm in seiner Hand in einem Jagdhaus nahe Wolfratshausen tot aufgefunden. Alles deutet zunächst auf einen Selbstmord hin.
Der in Stadelheim einsitzende Gewaltverbrecher Fred Kutka, zu dessen Verurteilung als Vertreter der Anklage Christian Lisinger maßgeblich beigetragen hatte, gerät in den Fokus der Ermittlungen. Seine Verbindungen über die Gefängnismauern hinweg scheinen über einen „Freigänger“ abzulaufen. Während die Kripo fieberhaft versucht, die Identität des Freigängers zu ermitteln, taucht beim Nymphenburger Kanal eine weitere Leiche auf. Und wieder führt eine Spur nach Stadelheim …

Download: Leseprobe Der Freigänger von Stadelheim

Der Freigänger

Teilen

Porträt des Autors in der Mittelbayerischen Zeitung

Link zum Artikel der MZ: Köstlbacher löst keine Fälle mehr

Teilen

Interessantes

Bei fast allen Anbietern als eBook für 0,99 € erhältlich.

 

Schwarz

 geheime X-Akte aus bayerischen Landen

Schwarz

Das Buch entstand nach einer Erzählung eines namenlosen Informanten. Die Namen aller handelnden Personen, auch aller Orte, wurden aus Gründen der Geheimhaltung geändert.

Die X-Akten sind kein exklusiv amerikanisches Phänomen. Sie gibt es weltweit. Auch in Deutschland.


Bei fast allen Anbietern als eBook für 1,99 € erhältlich.

Teilen

Ausgebrannt – München – 17.03.2016

Ausgebrannt - München 16.03.

Teilen

Krimi-Ideen auch aus der MZ geschöpft

Link zum MZ Artikel: Krimi-Ideen auch aus der MZ geschöpft

Teilen

TVA-Regensburg Buchtipp Ausgebrannt

Kurzbericht zum neuen Krimi von Paul Fenzl: Ausgebrannt.
Mit freundlicher Genehmigung von TVA-Regensburg.
Die Rechte liegen bei TVA-Regensburg. Der Clip wurde in der Rubrik „100 Sekunden“ ausgestrahlt.

Teilen

Übersicht zum bisherigen Werk des Autors

Download PDF: Übersicht zum bisherigen Werk des Autors

Teilen

DER HEXENMEISTER MAG AUCH SEX UND CRIME

http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/artikel/der-hexenmeister-mag-auch-sex-und-crime/1165862/der-hexenmeister-mag-auch-sex-und-crime.html

Teilen

Interview beim BR 2

http://www.br.de/radio/bayern2/gesellschaft/notizbuch/sagen-bayern-fenzl-gespraech-100.html

Teilen